Skip to main content

Stillkissen gehören zu den durchaus diskutierten Themen, wenn es um das eigene Baby und um das Stillen nach der Geburt geht. Ich persönlich halte sehr viel von den gefüllten Kissen, die sowohl nett aussehen, bequem sind (nicht nur zum Stillen) und zusätzlich zumindest in meinem Fall einen großen Nutzen erbracht haben. Wenn Sie sich beim Stillen möglicherweise auch schon mal ein Kissen geschnappt haben, um es sich entweder in den Rücken zu legen, dem Baby unter das Köpfchen oder den Arm darauf abzulegen, dann ist ein Stillkissen eventuell eine gute Idee für sie. Das Kissen eignet sich als:

  • Kopfstütze
  • Nackenrolle
  • Ablage
  • Eigene Sitz-Unterstützung
  • und mehr

Für viele Babys gehört ein Stillkissen auch später noch zum Alltag dazu und sie lieben es teilweise so sehr, wie ihr erstes Schnuffeltuch. Mit einem Stillkissen verbinden Kinder in der Regel Geborgenheit, die schönen Moment des Stillens und die Nähe zur Mama. Was kann es also Schöneres geben? Je nach Form und Material bin ich wirklich angetan von diesem Hilfsmittel während der Stillzeit und möchte ihnen daher auch einige Modelle genauer vorstellen.

Der Preis eines Stillkissen

Stillkissen von TräumelandDas Schöne: Stillkissen sind absolut nicht teuer und als Halbmond-Kissen mit niedlichem Design schon ab knapp sieben Euro zu haben. Das beste Preis/Leistungsverhältnis hat allerdings meiner Meinung nach ein Stillkissen von Träumeland (siehe Bild). Diese kuschelige Kissen ist nicht ganz zwei Meter lang, für alle „stützenden“ Zwecke geeignet und aus einer schadstoffgeprüften und vor allem geräuschlosen Füllung. Und sie glauben ja nicht, wie wichtig das sein kann, wenn ihr Baby auf dem Stillkissen nach dem Stillen eingeschlafen ist und sie sich nur ein Stückchen bewegen möchten. Wenn dadurch das gesamte Kissen anfängt zu rascheln und ihr Liebling danach wieder wach ist, haben sie und vor allem ihr Schützling auch nichts von einem Stillkissen.

Das Kissen soll dagegen Ruhe und kuschelige Geborgenheit bieten, zum Träumen und zum bequem liegen einladen und sie vor allem dabei unterstützen, ihr Baby bequem beim Stillen zu halten bzw. abzustützen. Das Schöne ist übrigens, dass sie solch ein Stillkissen nicht einfach nur zum Stillen verwenden können. Ich hatte es auch schon während der Schwangerschaft im Einsatz, wenn der Rücken mal wieder schmerzte und etwas Unterstützung hilfreich war. Ist das Baby bzw. Kind erst einmal etwas größer, so kann das Stillkissen als Kuschelkissen direkt im Babybett verwendet werden und sieht dort nicht nur hübsch aus, sondern bietet dem mittlerweile etwas größerem Schützling auch weiterhin Geborgenheit und vor allem einen Platz zum Ankuscheln.

Das beste Stillkissen

Zum einen geht es beim besten Stillkissen natürlich erstmal um die Form. Möchten sie einen Halbmond, eine Art Dreieck oder ein Stillkissen in Form einer Banane? Ihren Zweck erfüllen all diese Stillkissen, allerdings lässt sich beispielsweise ein Bananenförmiges Kissen durchaus besser formen und an die Bedürfnisse anpassen als ein Halbmond.

In der Regel ist ein Stillkissen mit Mikroperlen gefüllt, die gerade einmal ein paar Millimeter groß, hygienisch und lange haltbar sind. Auch für Allergiker ist diese Füllung (die noch dazu recht preiswert nachgekauft werden kann) zu empfehlen. Wenn sie eine andere Füllung wählen, so achten sie allerdings unbedingt darauf, dass das Kissen ein TÜV-Qualitätssiegel besitzt, da es möglicherweise auch ESP-Perlen enthalten könnte, die wiederum den Stoff Styrol, der als krebserregender Ausgangsstoff bekannt ist, enthält. Wer es sehr natürlich mag, kann alternativ ein Stillkissen mit einer Dinkelfüllung wählen, die unter anderem keinerlei chemische Stoffe enthält. Wer es dagegen sehr weich haben möchte, der holt sich die wattierte Füllung mit Hohlfaserkügelchen.

Im Endeffekt ist es das dann schon gewesen. Sie müssen wissen, wie groß ihr gewünschtes Stillkissen sein soll und welches Material sie möchten. Was das Design angeht, so erwarten sie alle erdenklichen Farben und Muster, mit denen sie das Babyzimmer und ihren persönlichen Stillplatz verschönern können.